Komplettlösungen

Stützpunkt Rettungswache

Die neue Anlage, mit ca. 580 m2, umfasst Ruheräume, Aufenthaltsräume, einen Saal für Veranstaltungen und Fortbildungsmaßnahmen, eine Küche, Desinfektionsräume, Umkleide-, Sanitär- und Abstellräume und einen Raum für die Jugend. Für den Fuhrpark und die technische Ausstattung stehen Hallenflächen von insgesamt ca. 460 m2 zur Verfügung. Das Dach und die Wände sind isoliert. Für den beqemen Zugang sorgen 9 elektrisch betriebene Sektionaltore und 6 Nebeneingangstüren. 2 Fensterbänder lassen ausreichend Tageslicht herein.

Rettungswache

Das ca. 90 m2 Servicegebäude mit Büro-, Sanitär- und Aufenthaltsräumen und die isolierte ca. 100 mgroße Fahrzeughalle, mit 2 elektrisch betriebenen Sektionaltoren, wurde aus wirtschaftlichen und praktischen Gründen in Modul-Bauweise erstellt.

Veranstaltungstechnik

Ein stark expandierendes Unternehmen, für Veranstaltungtechnik, benötigte kurzfristig neue Betriebs- und Lagerräume. Mit einem ca. 90 m2 Bürogebäude aus Raum-Modulen und einer ca. 350 m2 Halle, aus dem Systembaukasten, konnte das Bauvorhaben in kürzester Zeit  realisiert werden.

Industriedesign

Die Funktion bestimmt die Form. Unter dieser Prämisse entstand diese integrierte Lösung: 

Ein Büro-/Wohngebäude mit ca. 290 m2, aus Raum-Modulen und eine Systemhalle mit ca. 360 m2,  als Produktionshalle für Prototypen.

Landschaftsgartenbau

Jede Stunde die sich ein Landschaftsgärtner um den Bau seines Wohnhauses und seiner Geräte- und Vorratshalle kümmern muss, ist unproduktive Zeit. Unter dem Motto: Alles aus einer Hand, delegierte er den Bau dieser Gebäude. Aus Raum-Modulen wurde ein 2-geschossiges Wohn-/Bürogebäude, mit ca. 240 m2, und aus dem Baukasten für Systemhallen eine Lagerhalle mit ca. 210 merstellt.

Oberflächentechnik

Ein expandierendes Unternehmen der Oberflächentechnik erhält einen Großauftrag, der die bestehenden Räumlichkeiten aus allen Nähten platzen lässt. Der Auftrag droht zu scheitern wenn nicht schnell gehandelt wird.  Dank der Modulbauweise konnte das Unternehmen die benötigten Flächen in einer kurzen Zeitspanne realisieren. Das Ergebnis kann sich in jedem Fall sehen lassen: Ein komplett ausgestattetes 120 m2 Gebäude mit Büros und Sanitärräumen und eine Systemhalle mit ca. 550 m2.

Bautenschutz

Der neue Betreib für Bautenschutz erhielt eine ca. 225 m2 Systemhalle, die unter anderem, mit einem Sektionaltor, einer Durchgangstüre und einer Außentüre ausgestattet ist. Im Anbau aus Raum-Containern sind Büro- und Sanitärräume untergebracht.

Materialprüfungsinstitut

Für die Lagerung von Materialien ist in der isolierten ca. 216 m2 großen Halle genügend Platz. Zur Ausstattung gehören ein Sektionaltor, Fenster und Fensterbänder. Im Bürogebäude ist auf 2 Stockwerken, mit ca. 800 m2, die durch eine Innentreppe verbunden sind, Platz für Büros, Labor- und Sanitärräume.

Feuerwehrgerätehaus mit integriertem Torhaus, Schulungs- und Sozialräumen

Auf ca. 300 m2 sind in dieser Feuerwache Umkleide-, Sanitärräume, Büros, eine Werkstatt und eine Schlauchtrocknungsanlage untergebracht. Für die Einsatzfahrzeugen steht eine Systemhalle zur Verfügung, die sich dem Bürogebäude harmonisch anpasst. Sie bietet auf ca. 231 m2 großzügigen Raum für Fahrzeuge und die Unterbringung von Material. Die Halle ist isoliert, 3 Fensterbänder liefern ausreichend Tageslicht. Die elektrisch betriebenen Sektionaltore sorgen für den störungsfreien Zugang.

Bauunternehmen

Die Raum-Module des ca.192 m2  großen, 2-geschossigen Bürogebäudes glänzen durch ihre Alufassade und die abschließende Attika. Der Eingang wird von einem Vordach geschützt. Der Sanitäbereich ist komplett ausgestattet. Eine Flachstahlwangentreppe verbindet die beiden Geschosse. Die isolierte ca. 716 m2 große, isolierte Systemhalle, mit Satteldach, ist perfekt ausgestattet. Durch die 2 Sektionaltore können Lkw bequem einfahren. Gute Lichtverhältnisse resultieren von einem großzügigen Firstlichtband mit RWAs und den 6 Alu-Fensterbändern. Für den Transport, innen, ist ein Kranbahnträger eingebaut.